Der Begriff Single bezeichnet einen Tonträger, der im Gegensatz zu einem Album meistens nur zwei Titel eines Komponisten, eines Interpreten oder einer Musikgruppe enthält. Die Variante zwischen Album und Single heißt EP.

Die Single dient der Musikwirtschaft heute in erster Linie als Marketinginstrument zur Verkaufsförderung von Musikalben. Die erste Single-Auskopplung eines Albumtitels wird dabei im Allgemeinen vor dem Verkaufsstart des eigentlichen Albums veröffentlicht. Ist das Album erfolgreich, folgen meist noch weitere Auskopplungen. Neben der Single-Auskopplung des Albums enthalten die Tonträger in der Regel weiterhin Remixe des Titelstücks oder unveröffentlichtes Songmaterial, das nicht für das Album verwendet wurde. Singles gibt es als Vinylschallplatte oder als Compact Disc, wobei sich auf dem Massenmarkt im Zuge der Markteinführung der CD die Single-CD als alleiniges Single-Medium durchsetzte.